XUND UND DU – Steirische Jugendgesundheitskonferenzen in Hartberg und Zeltweg

Bewegungsangebote ausprobieren, gesunde Lebensmittel verkosten oder etwas für die seelische Gesundheit tun. Bei den Jugendgesundheitskonferenzen wird Gesundheit mit Aktivität, Spaß und Freude verknüpft. Am 6. Juli 2022 fand die XUND UND DU Jugendkonferenz in Hartberg statt, am 1. Juli 2022 in Zeltweg.

Seit Anfang 2022 setzen Jugendeinrichtungen aus den Bezirken Hartberg-Fürstenfeld, Weiz, Murtal und Murau unterschiedliche Projekte und Maßnahmen mithilfe der XUND und DU-Mikroförderung (maximal 300 Euro) um. Im Zentrum dieser Initiativen standen die Interessen der jungen Menschen und die Frage „Was fördert meine Gesundheit?“. In der Oststeiermark wurden 23 Projekte erarbeitet, an denen sich 2.000 Jugendliche beteiligten. Im Murtal waren es 20 Projekte, auch hier wurden knapp 2.000 Jugendliche erreicht.

XUND UND DU fördert Gesundheitskompetenz

Bei den Jugendgesundheitskonferenzen in Hartberg und Zeltweg wurden diese Projekte anderen Jugendlichen aus der Region präsentiert. Regionale Organisationen (z.B. Sportvereine, Fachstellen, usw.) rundeten das Angebot rund um Gesundheitsförderung, Krankheitsbewältigung und Prävention ab.
Umgesetzt wird XUND UND DU von LOGO jugendmanagement im Auftrag des Gesundheitsfonds Steiermark. Ziel ist es, die Gesundheitskompetenz von 12 bis 18-Jährigen nachhaltig zu fördern.

Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß: „Kinder und Jugendliche spüren gut, was ihrer Gesundheit guttut. Damit dieses Bewusstsein aufrecht bleibt, verstärkt oder gar erst geweckt wird, braucht es Unterstützung aus dem direkten sozialen Umfeld. XUND UND DU fordert und fördert dieses Bewusstsein durch Kooperation mit den wichtigsten Stakeholdern – und das regional vernetzt. Ein steirisches Erfolgsprojekt der Gesundheitsförderung, und ein Mehr an steirischer Lebensqualität!“

LOGO-Geschäftsführerin Ursula Theißl: „Gesundheitskompetenz und Informationskompetenz sind sehr stark miteinander verknüpft: Gute Informationen machen gesunde Entscheidungen möglich.“

Johannes Heher, Projektleiter von XUND UND DU: „Bei den Jugendgesundheitskonferenzen erleben Jugendliche, wie vielfältig die persönliche Gesundheit gefördert werden kann. Gesundheit wird bei unseren Veranstaltungen mit Aktivität, Spaß und Freude verknüpft und somit mit positiven Emotionen besetzt.“

Bild links (Hartberg): v.l. Johannes Heher und Uschi Theißl (LOGO), Marcus Martschitsch (Bürgermeister von Hartberg)
Bild rechts (Zeltweg): v.l. Ursula Theißl und Johannes Heher (LOGO), Brigitte Konrad (Vizebürgermeisterin von Zeltweg)
Credit: LOGO

Workshop „XUND entscheiden“ im Rahmen von XUND UND DU

Unter dem Motto „XUND entscheiden“ bietet LOGO seit Herbst 2018 allen Schulen der Sekundarstufe und Jugendgruppen kostenlose Gesundheitskompetenz-Workshops an. Hier werden die Fähigkeiten, gesundheitsrelevante Informationen zu finden, diese zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden gestärkt und somit die Gesundheitskompetenz der Schüler*innen trainiert.

Im vergangenen Jahr wurden auf Basis dieses Workshop-Konzepts Webinare für Jugendliche entwickelt. Im Online-Workshop „XUND entscheiden – Corona Faktencheck“ betätigen sich die Schüler*innen als Faktenchecker*innen zu gängigen Desinformationen und Verschwörungserzählungen rund um COVID-19. Beim Online-Workshop „Faktencheck Impfung“ gehen sie Mythen und Fakten rund um die Corona-Impfungen auf die Spur.

An den steiermarkweit bislang 76 Workshops im heurigen Jahr nahmen knapp 1.500 Jugendliche teil. Für das aktuelle Schuljahr sind weitere Workshops geplant – bei Interesse können sich Schulen und Jugendgruppen mit LOGO in Verbindung setzen.

Weitere steiermarkweite Maßnahmen

Folgende Maßnahmen wurden zusätzlich zur Förderung der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen gesetzt:

  • Regelmäßige Netzwerktreffen boten die Gelegenheit zum Austausch zwischen Multiplikator*innen aus Einrichtungen der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit und Expert*innen aus Fachstellen des Gesundheits- und Gesundheitsförderungsbereichs. Bei den Treffen widmeten sich die Teilnehmenden intensiv  der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen.
  • Im Rahmen von XUND und DU wurden Multiplikator*innen  online und offline zu Fort- und Weiterbildungen zum Thema Gesundheitskompetenz eingeladen. Ein kostenloser Online-Kurs zum Thema Gesundheitskompetenz für Lehrer*innen vermittelt theoretisches Hintergrundwissen und regt mit praxisrelevanten Beispielen zur Förderung der Gesundheitskompetenz im Unterricht an.
  • Eine Methodensammlung für Multiplikator*innen bietet Methoden, Materialien und Good Practice zur Förderung der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen.
Nähere Infos zu XUND UND DU