Ideensammlungen für eine gesunde Verpflegung, die allen schmeckt!

Um eine gute Akzeptanz der Verpflegung zu gewährleisten, braucht es MEHR als nur einen guten Speiseplan.

Es braucht Kommunikation und die Integration des Themas in den Alltag der Einrichtung. Dafür braucht es das Engagement unterschiedlicher Personengruppen und – je nach Einrichtung – unterschiedliche Ansätze. Ideen dazu finden Sie in den folgenden Rubriken.

Diese Informationen richten sich vor allem an Betreuer*innen, Pädagog*innen, Pfleger*innen und beispielsweise Verantwortliche für Betriebliche Gesundheitsförderung.

Gesundes Essen und Trinken im Kindergarten und in der Kinderkrippe (Imagebild)

Ideensammlung Kinderkrippen und Kindergärten

Wie man sich als Kind ernährt, so isst man auch als Erwachsener: Der Grundstein für die Ernährungsweise wird in der Kindheit gelegt. Daher sollten Kinder so früh wie möglich mit genussvoller, vollwertiger Ernährung in Berührung kommen und ein Verständnis dafür entwickeln. Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen, wie Kinderkrippen und Kindergärten,  leisten hier einen bedeutenden Beitrag: Einerseits, da die Kleinen einen großen Teil ihres Alltags dort verbringen, andererseits weil sich Einrichtungen in Form von Projekten oder Bildungsangeboten gezielt mit Essen und Trinken auseinandersetzen können.

Hier geht’s zur Ideensammlung Kinderkrippen und Kindergärten (auch passend für Tageseltern)

Ideensammlung Schulen

Gesundes Essen und Trinken in der Schule (Imagebild)

Eine ausgewogene Ernährung in der Schule ist enorm wichtig. Denn: Was auf die Teller kommt, hat Einfluss auf die Gesundheit. Und die hängt stark mit dem Wohlbefinden sowie mit der Lern- und Bildungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zusammen. Eine ausgewogene Ernährung in der Schule ist daher die Grundvoraussetzung für gute schulische Leistungen und Konzentrationsfähigkeit.

Ein gesundheitsförderliches Verpflegungsangebot (wie ein gesundes Schulbuffet, ein ausgewogenes Mittagessen oder ein gut befüllter Automat) leistet dafür einen Beitrag. Die gesündere Wahl sollte immer die einfachere Wahl sein! Darüber hinaus ist die Schule ein Ort der Ernährungs- und Verbraucherbildung. Den Kindern und Jugendlichen wird „Rüstzeug“ für ihre eigenen (gesunden) Entscheidungen vermittelt.

Hier geht’s zur Ideensammlung Schulen

Ideensammlung Betrieb

Gesundes Essen und Trinken in der Betriebskantine (Imagebild)

Essen und Trinken bringt die Leute zusammen. Das gilt ganz besonders für die Betriebskantine. Und auch vor den Automaten treffen sich Kolleg*innen. Es sind Zonen der Begegnung, die genutzt werden können. Darüber hinaus kann das Angebot in der Betriebskantine zur Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen beitragen und natürlich die Gesundheit unterstützen.

Nutzen Sie unsere Ideen für ein gesundes Verpflegungsangebot in der Betriebskantine und bei Automaten.

Hier geht’s zur Ideensammlung Betrieb

Ideensammlung betreute Wohngemeinschaften und Werkstätten

Gesundes Essen und Trinken in der Schule (Imagebild)

Auf der folgenden Seite finden Sie anregende und gut umzusetzende Ideen für genussvolles Essen und Trinken für Einrichtungen, die Menschen mit kognitiven Einschränkungen betreuen.

Bitte beachten Sie allerdings auch die Ideen in den Bereichen Kindergarten, Schule, Betrieb und Pflegeheim, falls diese auf Sie zutreffen.

Hier geht’s zur Ideensammlung betreute Wohngemeinschaften und Werkstätten
Gesundes Essen und Trinken im Pflegeheim (Imagebild)

Ideensammlung Pflegeheime

Dem Körper etwas Gutes zu tun ist wichtig – in jedem Lebensalter.

Was wir essen und trinken, beeinflusst unsere Gesundheit. Eine nährstoffreiche und ausgewogene Kost sowie eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Verpflegung in Pflegeheimen tragen wesentlich zur Aufrechterhaltung der Gesundheit bei. Ein gesundes und genussvolles Angebot, aber auch das Miteinbeziehen der individuellen Gewohnheiten fördert das Wohlbefinden und steigert die Lebensqualität.

Hier geht’s zur Ideensammlung Pflegeheime